Errichtung eines Wohnhauses Massivbauweise

Allgemeine Leistungen

  • Planungs- und Ausführungs- u. Detailbesprechungen mit dem Bauherrn
  • Fixpreisangebot
  • Vereinbarung mit Fixterminplan
  • Behördliche Abklärung, Baukoordination für den beauftragten Leistungsumfang
  • Bauführung und Statik
  • Baustelleneinrichtung
  • Sämtliche beauftragten Arbeiten werden laut Ö-Norm und OIB Richtlinien ausgeführt.

Ausbauvariante „Für Beläge fertig“

I. Fundamentplatte

  • Aushub Bodenklasse 3 (guter Baugrund, kein Wasser – kein Fels), am Grundstück gelagert, keine Zufuhr, kein Abtransport des Materials – Geländeform „eben“ (kontaminierter Boden oder Material aus Fels, Feinsand usw. auf Anfrage).
  • Einbauten eines Rollierung aus Kanntkorn ca. 50 cm stark inkl. notwendiger Verdichtung im Bereich des Wohnhauses.
  • Herstellen einer Magerbetonplatte im Durchschnitt 10 cm stark
  • Aufbringen eine Lage Flämmpappe EKV 5 inkl. Voranstrich
  • Abschalen der Fundamentplatte
  • Einbringen von 10 cm starken XPS Platten unter der Fundamentplatte und Auflegen einer PE-Folie.
  • Fundamentplatte, 25 cm, eben abgezogen lt. Statik aus Stahlbeton oder Stahlfaserbeton C25/30 B4.
  • Einlegen eines Erdungsbandes mit 3 Erdungsanschlüssen.

Fundamentplattenabdichtung Vertikal bestehend aus:

  • Bitumenanstrich
  • 10 cm XPS Platten bis Unterkante waagrechter XPS Platten.
  • Kunststoffnoppenbahn.
  • Hinterfüllen mit vorhandenem Aushubmaterial – keine Zufuhr von Material (Herstellen einer Grobplanie im Baugrubenbereich)

Erstellen eines Systemkamines einzügig DN 18, inkl. Kaminfuß mit Putztüre, 1 Rauchrohranschluss im Erdgeschoss, Kehröffnung im EG. Kamin im: Erd- und, Obergeschoss. Kamin gemäß Ö-Norm 8200 lt. Plan.

Liefern und Einbauen eines Sickerschachtes SIR 20/240 inkl. Verrohrung zu den notwendigen Abfallrohren der Dachentwässerung. Herstellen einer Magerbetonplatte im Bereich der Terrasse aus Beton C20/25 inkl. Aller notwendigen Nebenarbeiten (Schalung-, Bewehrungs- und Betonierungsarbeiten). Die Magerbetonplatte wird mit 2% Gefälle vom Haus weg geneigt ausgeführt. Stärke der Betonplatte 15 cm. Gesamtgröße 23 m2. Im Bereich der Einfahrt 40 m2 wird in einer Stärke von ca. 50 cm Kantkorn eingebaut.

Fundament für die Luftwärmepumpe aus Beton frostsicher errichtet.

Kanal-,Wasser- und Stromzuleitung bis 10 m von Hauskante. Zusätzliche Längen wären laut Aufwand in Rechnung gestellt. Preis pro lfm brutto 75 € bis 1,25 m Tiefe. Zusätzliche Tiefen müssen gebolzt werden und werden separat verrechnet.

II. Baumeisterarbeiten

(beschrieben von außen nach innen)
Rohbaugeschosshöhe im EG lt. Plan
Wandaufbau – Außenwand
Endbeschichtung Putz – Körnung 2 mm – Kunstharzputz
Farbtöne gemäß Farbmuster (Pastellfarben einfärbig) und nach Absprache mit der Baubehörde.

  • Mehrfärbige Ausführung und etwaige Fensterrahmen gegen Aufpreis.
  • Spachtelung mit Gewebeeinlage
  • 16 cm EPS Fassadendämmplatten
  • 25 cm Hochlochziegelmauerwerk mit Wärmedämmmörtel gemauert
  • 1,5 cm Kalkzementputz als Glättputz ausgeführt
  • Tragende Zwischenwände, 25 cm Hohlblockziegelmauerwerk.
  • Nichttragende Zwischenwände, 12 cm Hohlblockziegelmauerwerk.
  • Stahlbetondecke, 20 cm, mit Massivdecke C25/30 – nach statischen Erfordernissen inkl. allen Nebenarbeiten und erforderlichen Durchbrüchen.

III. Zimmererarbeiten

Abbinden, liefern und Aufstellung eines Zimmermanns gefertigten Dachstuhles lt. Plan, Fachgerecht mit dem Wohnhaus verbunden. Die Stärken der einzelnen Hölzer (Sparren, Pfetten) werden lt. Statik ausgeführt. Hobeln und 2 x streichen aller sichtbaren Holzteile mit lasierten Anstrich. Pfetten aus Leimholz. Sparren: KVH Holz (getrocknet) und vom Kern getrennt.

Aufbau Dachstuhl:

  • Anbringen der 19 mm starken Untersichtschalung im Vordachbereich mit Nut- u. Federbretter
  • Anbringen der 24 mm starken Rauschalung.
  • Anbringen einer Dachbahn
  • Anbringen der Konterlattung für das Kaltdach.
  • Anbringen einer Dachlattung für die Eindeckung
  • Dachvorsprung lt. Plan

IV. (a) Carport

  • Liefern und Herstellen eines Carport in Holz.
  • Säulen in Leimholz mit Eisenschuh
  • Untersicht mit 19 mm starken Nut- und Federbretter.
  • Eindeckung mit Blechdach wie Wohnhaus.
  • Dachabschlüsse mit Alu inkl. notwendiger Abfallrohre.
  • Punktfundament in Beton ca. 50/50/80 cm
  • Abmessung: 6 x 6 m

IV. (b) Dachdecker - Spengler

Dachdeckung mit Blechdach in Ziegeloptik laut Mustervorlage, im Standardfarbton bzw. Farbvorgabe der Produktionsfirma, einschließlich aller erforderlichen, Entlüftungen sowie Schneefänger, Lüftungsgitter im Traufenbereich und Dunstrohraufsatz.
Spenglerarbeiten werden in Alu-Blech ausgeführt, die Dachentwässerung erfolgt mittels Dachrinnen (vorgehängt), Ablaufrohre bis Höhe der Kellerdecke geführt. Inkl. Anschluß an den Regenkanal.

Weiters beinhalten die Spenglerarbeiten die Kamineinfassungen, Ichsenbleche für eventuelle Dachverschneidungen, Insektenschutzgitter bei Traufe, Fallrohre bei Dachflächendifferenzen.

V. Fenster & Eingangstüren

Kunststofffenster, ein – bzw. zweiflügelige Dreh-Kippfenster, Innen und Außen weiß, mit 3-Scheiben-Isolierverglasung.
Glas: U-Wert 0,6 kW/m², gemäß Plan – fertig nach RAL-Montage montiert, Ausführung mit 6 Kammernsystem.
Außenfensterbänke Granit 2 cm stark lt. Mustervorlage.

Fensterbänke innen Marmor 2 cm stark lt. Mustervorlage.

Eingangstüre Kunststoff, einflügelig mit Glasausschnitt – lt. Modellvorschlägen inkl. Sicherheitsbeschlägen, Dreifachverriegelung und Glasfüllung laut Mustervorlage.

Vorsatzunterputzrollläden mit Gurt oder Kurbelantrieb.

Alle Fenster- und Türleibungen werden mit einem ausgebildet.

VI. Elektroinstallationsarbeiten gesamt laut BL Beschreibung Gesamt im EG, OG lt. Kurbaubeschreibung

Schalter und Steckdosen in weisser Ausführung.

Elektrorohinstallation    
Lichtauslaß /Stk Decke 16,00 Stk.
Lichtauslaß /Stk Wand 2,00 Stk.
Wechselschalter /Stk 8,00 Stk.
Schalter für Rollläden/Raffstore /Stk. 14,00 Stk.
Ein- und Außschalter / Stk 10,00 Stk.
Schukosteckdose / Stk 12,00 Stk.
Aufzahlung Feuchtraum Steckdose/Stk. 2,00 Stk.
Doppelschukosteckdose Stk 10,00 Stk.
Läutwerk /Stk 1,00 Stk.
Herdanschluß / Stk 1,00 Stk.
Geschirrspüleranschluß/Stk. 1,00 Stk.
Waschamschinenanschluß/Stk. 1,00 Stk.
Potentialausgleich / Stk 1,00 Stk.
TV-Steckdose / Stk 1,00 Stk.
Verteiler mit 3 Zählerplätzen / Stk 1,00 Stk.
Zuleitung zum Haus vom Standverteiler per lfm 3,00 lfm
Betriebserdung / Stk 1,00 Stk.
Kraftanschluss für Wärmepumpe 1,00 Stk.
Heizhausinstallation 1,00 Stk.

VII. Heizungssystem Luftwärmepumpe

Außengerät

Die Größe erfolgt laut Energieausweis. Dieses Gerät entzieht der Umgebungsluft die Wärme. Die Wärme wird an das Arbeitsmittel und im Innengerät an das Heizungswasser übertragen. Dank dem drehzahlregulierten Verdichter und Ventilator wird nur für die eine wohlige Wärme notwendige Energie erzeugt. Das bedeutet für die überwiegende Laufzeit der Wärmepumpe einen höheren Wirkungsgrad (COP) und wesentlich geringere Schallemissionen.

Warmwasserboiler

Die Warmwasserbereitung erfolgt über die Luftwärmepumpe mit einem Pufferspeicher mit 300 Liter Inhalt.

Fußbodenheizung

Fußbodenheizung EG welche in einen Abstand von 10 cm in jeden Raum verlegt wird. Raumtemperatur wird über den Verteilerblock händisch gesteuert. Elektronische Einzelraumtemperaturregelung gegen Aufpreis.

VIII. Sanitärrohinstallation

Komplette Verrohrung vom Technikraum bis zu den Abnahmegeräten aus PP-Rohren, Abflussleitungen aus Kunststoff PE Strangentlüftung über Dach geführt Anzahl der einzelnen Rohinstallationen laut Plan. Zirkulationsleitung für Warmwasser inkludiert.

Rohinstallation Grundausführung im EG und OG    
Toilette    
KW-Zuleitung + Abfluß für WC-Anlage 1,00 Stk.
W+KW-Zuleitung + Abfluß für Handwaschbecken 1,00 Stk.
W+KW-Zuleitung + Abfluß für Dusche    
Badezimmer    
KW-Zuleitung + Abfluß für WC-Anlage 1,00 Stk.
W+KW-Zuleitung + Abfluß für Waschtischanlage 2,00 Stk.
W+KW-Zuleitung + Abfluß für Badewanne 1,00 Stk.
W+KW-Zuleitung + Abfluß für Dusche 1,00 Stk.
KW-Zuleitung + Abfluß für Waschwaschine 1,00 Stk.
KW-Zuleitung für Garten 1,00 Stk.
Sanitär Rohinstallation Küche 1,00 Stk.
Hauswasseranschluß (Verbindung zur Wasseruhr) Pauschal 1,00 Stk.
Steigleitung 1,00 Stk.

IX. Innenausbau

Baumeister - Erdgeschoss

Vormauern und verputzen der Installationsschlitze. Innenputzarbeiten Wände und Decken – malerfertig; aufbringen eines 1,5 cm starken Innenputzes MPI26. Inkl. Kantenschutz und Voranstrich im Bereich der Stahlbetondecken. Ausführung als Glättputz.

Estricharbeiten

Herstellen eines schwimmenden Zementestriches E225, inkl. Abschalungen, Trennfolien.

Warn- und Hinweispflicht: Die Estrichhöhe wird mit 7 cm eingebaut. Laut Ö.Norm müsste 8 cm sein.

Aufbau im EG

  • 7 cm Estrich gerichtet für FBH
  • Noppenbahn für FBH
  • 3 cm EPS Platten mit Alufolierung
  • 3 cm Wärmedämmung EPS
  • 10 cm Splittschüttung

Ausbauvariante „Zum Bezug fertig“

I. Sanitäreinrichtung

Anzahl der jeweiligen Sanitärobjekte laut Plan bzw. Kurzbaubeschreibung.

  • Hänge-WC-Keramik weiß inkl. Montage und Unterspülkasten. Fa. Laufen pro od. Fa. Standard
  • Betätigungsplatte weiß Handwaschtischanlage, 45 cm Keramik weiß, Serie „Laufen pro B od. Standard weiß“ inkl. Montage und funktionsmäßiger Inbetriebnahme
  • inkl. Einhebelmischer Marke „Grohe“ - Eckventile und Siphon – für WC

Küchenausstattung
Eckventile Warm- und Kaltwasser für Geschirrspüler und Spüle

Waschtischanlage 60 cm Keramik weiß
  • Serie „Laufen pro B od. Standard weiß“
  • inkl. Montage und funktionsmäßiger Inbetriebnahme
  • inkl. Einhebelmischer Marke „Grohe“ – Eckventile und Siphon
  • Duschrinne l= 75 cm, inkl. Montage und Anschlüsse
  • Handbrause inkl. Stange

Badewannenanlage aus Kunststoff
170 x 70 cm Standard weiß, Wannenmontagewinkel inkl. Ab- und Überlaufgarnitur und Einhebelmischer, Brausegarnitur Marke „Grohe“ inkl. Montage aller Armaturen.

Gartenleitung frostsicher.

II. Bodenbeläge – Wandbeläge – Malerei

Wand- und Deckenmalerei aller geputzten Wände bzw. Decken, Mineralfarbe weiß. Herstellen der Acryl-Bewegungsfugen.

Laminatboden, schwimmend verlegt lt. Mustervorlage inkl. Sesselleisten.

Preis: 20 €/m²inkl. 20% MwSt.

Keramische Fliesen im Dielen/Windfangbereich, Abstellraum, Bad und WC lt. Musterkollektion, im Dünnbettverfahren aufgebracht. inkl. Sockelfliesen und passender Verfugung.

Preis: 18 €/m²inkl. 20% MwSt.

Bad: Feuchtigkeitsisolierung gesamter Boden sowie im Bereich der Dusche und der Badewanne –Wandfliesen Raumhoch verlegt – lt. Mustervorlage.

Preis: 18 €/m²inkl. 20% MwSt.

Wandfliese WC –ca. 1,30 m hoch verlegt.

Preis: 18 €/m²inkl. 20% MwSt.

Einmauern der Badewanne und WC mit Gasbetonsteinen bzw. Ziegel.

Fliesenformat bis 30/60 cm, größere Formate und diagonal Verlegungen gegen Aufpreis.
Etwaige Bordüren- und Mosaikverlegungen ebenfalls gegen Aufpreis.

III. Innentüren EG

Innentüren inkl. Umfassungszargen und Röhrenspannfüllung eingebaut (Buche oder weiß lackiert), Durchgangslichten lt. Planvorlage inkl. Türdrücker und Montage (Beschläge als Rosette in Edelstahl lt. Mustervorlage).
Glasausschnitte und Ornamentverglasung auf Anfrage.

IV. Außenanlagen

Im Bereich der Zufahrt ist ein Frostkoffer von 40 m2 und einer Tiefe von ca. 50 cm inkludiert. Inkl. Verdichten, Frostkoffer besteht aus Kantkorn.
Anschlussgebühren sowie Aufschließungskosten und Zählereinrichtungen für Wasser, Kanal, Strom, Post sind in der Leistung nicht enthalten.
Gras einsäen sind vom Kunden selbst zu erbringende Leistungen.
Einfriedungen und etwaige Zaunsockel sind nicht im Auftrag enthalten.

V. Auftraggeber

Nachstehende Arbeiten sind vom Auftraggeber zu erfüllen bzw. während der gesamten Bauzeit kostenlos zur Verfügung zu stellen:

  • Baustrom mit 32 Amp. abgesichert
  • Bauwasser, welches während der Winterzeit vom Auftragnehmer isoliert werden muss.
  • Baustellen WC

VI. Sonstiges

Der Bauschutt, der bei beauftragten Arbeiten anfällt, wird vom Auftragnehmer entsorgt und das Haus dem Auftraggeber besenrein übergeben. Werden vom Auftraggeber Eigenleistungen erbracht, so müssen diese zeit- und terminmäßig fixiert und schriftlich vereinbart werden und dürfen den Bauzeitplan nicht behindern. Für diese Leistungen kann keine Gewährleistung übernommen werden. Die Bemusterung findet mit dem Auftragnehmer statt. Der vereinbarte Pauschalpreis ist ein Fixpreis und gilt bis zur Übergabe des Hauses an den Auftraggeber.

Bauzeit: ca. 9-11 Monate je nach Witterung. Der Baubeginn erfolgt innerhalb von zwei Wochen nach Erteilung der Baubewilligung, unter der Voraussetzung, dass alle Leistungen, die der Auftraggeber zu erbringen hat, erfolgt sind. Der Bauabschnitt wird vom Auftragnehmer durch die Bauleitung und dem Auftraggeber oder Vertreter formlos vor Ort durchgeführt und schriftlich festgehalten.

Bezahlung: Laut Kaufvertrag.

Die Bezahlung erfolgt binnen 5 Werktagen netto ohne Abzug. Etwaiger Skonto ist im Pauschalpreis enthalten. Sollte der Auftraggeber den Zahlungen nicht zeitgerecht nachkommen, ist der Auftragnehmer berechtigt, die Arbeiten bis zur Bezahlung einzustellen. Die etwaigen Zusatzkosten wegen der Stehzeiten trägt der Auftraggeber.

Für den Auftraggeber steht unser Techniker pro Woche 1,0 Std. während der Dienstzeiten zur Verfügung. Zusätzlich Besprechungen werden laut Aufwand (Stundensatz netto € 95,00 zuzüglich Anfahrt) in Rechnung gestellt. Planänderungen oder auch Detailzeichnungen auf Wunsch des Auftraggebers, werden ebenfalls laut Aufwand (Stundensatz netto € 95,00) in Rechnung gestellt.

Sollten von Seiten der Behörde Zusatzleistungen (zusätzlicher Sickerschacht, Absturzsicherungen, Detailpläne usw.) verlangt werden, werden diese nach tatsächlichem Aufwand in Rechnung gestellt.

Änderungen aus produktionstechnischen oder statischen Gründen oder aus Gründen der Weiterentwicklung bleiben der Firma MB Bauträger GmbH vorbehalten.


Drucken   E-Mail